Kontakt Kontakt

Neurologische Störungen

Sprach- und Sprechstörungen nach Hirnschädigungen wie
  • Schlaganfall
  • Hirnblutungen
  • Hirntumoren
  • Multiple Sklerose
  • Hirnverletzungen (z.B. Schädel-Hirn-Trauma)
  • Parkinson-Erkrankungen
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Multisystematrophie
  • Demenzen (z.B. Alzheimer)
 
mit neurologischen Diagnosen wie
  • Fazialisparese (Gesichtslähmung)
  • Hypoglossusparese (Zungenlähmung)
  • Aphasie (Störung von Satzbau, Wortbildung und Wortfindung)
  • Dysarthrie/Dysarthrophonie (verwaschenes Sprechen)
  • Sprechapraxie (Lautbildungsprobleme beim Sprechen)
  • Dysphagie (Schluckstörung)
  •  
Selbstverständlich behandeln wir alle neurologischen Störungen auch als Hausbesuch und in Pflegeeinrichtungen.